Bühne

Lesungen

2018 Paris – Mon Amour | Literaturmuseum der Moderne Marbach
2018 Über Annette Kolb | Schriftstellerhaus Stuttgart
2018 Palästina erleben | Haus der Heimat Baden-Württemberg
2018 Der Ausbruch von Albertine Sarrazin, Wetterleuchten | Literaturhaus Stuttgart
2018 Insight Nahost – Nacht der arabischen Literatur | Literaturhaus Stuttgart
2018 all that matters von Thora Gerstner | Süddeutscher Kunstverein
2017 Nachts ist es leise in Teheran von Shida Bazyar, Stuttgart liest ein Buch | Laden Lese Tour (shortlisted für den Orbanism Award 2017)
2017 Metro:polen | 20. Hausacher LeseLenz
2017 Die Welt ist blau von Victoria Wolff, Wetterleuchten | Literaturhaus Stuttgart
2017 Peterchens Mondfahrt von Gerdt von Bassewitz | Nachtsicht Festival
2016 Text/Bild #1 Gedichte von Thora Gerstner| Book Release Party
2015 Don Quichotte nach Erich Kästner | Literaturmuseen Marbach

Live-Hörspiel | Live-Feature

2018 Apo, Beat und Minirock Regie: Günter Maurer | Haus der Geschichte Baden-Württemberg
2015/16 Alice – Abenteuer im Wunderland Regie: Günter Maurer | Gastspiele u.a. an der HMDK Stuttgart, im Haus der Geschichte, Kulturzentrum Merlin

Rezitation

2017 Szenische Rezitation | 20. Hausacher LeseLenz
2017 …ein verzaubertes Bild der verschlungenen Wunder der Welt Literarischer Spaziergang | Staatsgalerie Stuttgart
2017 Auftaktveranstaltung zur Gesprächsreihe „Wertsachen“ Sprechchor | Landtag von Baden-Württemberg
2016 GartenLust und BlütenTräume Lyrikimprovisation | Landesgartenschau Öhringen 2016
2016 »Ich werde der Reiter sein – mit Farbe und Klang« Szenische Rezitation | Staatsgalerie Stuttgart
2015 Nachtlichter im Park Szenische Rezitation | in Kooperation mit Occupy Villa Berg

Schauspiel

Schauspielengagement an der ‚freien bühne stuttgart‘

2012 bis 2015
Agnes von Peter Stamm als Agnes (HR)
Regie: Ismene Schell
Gastspiele am Theaterhaus Stuttgart, Rotebühltheater Stuttgart, den Heidelberger Theatertagen 2014 (Publikumspreis), der LiteraTour Backnang

2011 bis 2012
Ausweitung der Kampfzone von Michel Houellebecq als Véronique (HR) mit dem Jugendensemble der Schaubühne Sindelfingen
Regie: Ismene Schell